Sie sind hier

Ökologische Bauüberwachung Gleisanschluss Dörverden-Barme

Auftraggeber: 
Wirtschafts- und Strukturentwicklungsgesellschaft Landkreis Verden mbH; Firma H.F. Wiebe GmbH & Co.KG
Laufzeit: 
2014 - 2017
Gleisbau
Zauneidechsen
Junger Uhu
Herstellung eines Überwinterungsquartiers für die Zauneidechse

Auf dem Gelände der ehemaligen Niedersachsenkaserne in der Gemeinde Dörverden, Ortsteil Barme, erfolgte die Errichtung einer Gleisschleife (Industriestammgleis) und eines Versuchsgleises mit Anbindung an das öffentliche Fernbahnnetz der Deutschen Bahn AG.

Im Vorhabenbereich hatte sich eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt entwickelt. Zur Vermeidung artenschutzrechtlicher Verbotstatbestände wurden Schutz- und vorgezogene Ausgleichsmaßnahmen (CEF-Maßnahmen) für Zauneidechse, Heidelerche und Uhu festgelegt.

Die ARSU GmbH führte hier eine ökologische Baubegleitung durch, die sowohl alle vorgezogenen als auch alle baubegleitenden Maßnahmen umfasste, die sich im Wesentlichen aus artenschutzrechtlichen Anforderungen begründet.

Dies umfasste:

  • Ökologische Baubegleitung während der gesamten Baumaßnahmen
  • Vorbereitung und Durchführung von Schutzmaßnahmen für Zauneidechsen (Baufeldfreiräumung, Aufbau eines Reptilienschutzzaunes)
  • Organisation und Betreuung der Herrichtung der Ersatzflächen und Bestätigung der Funktionsfähigkeit der vorgezogenen Ausgleichsmaßnahmen für Heidelerche und Zauneidechse
  • Durchführung und Überwachung von Schutzmaßnahmen für den Uhu (Reviererfassung des Brutpaares; Überwachung von Sperrzeit und -bereich sowie Nachtarbeitsverbot)