Sie sind hier

Energie-Infrastruktur

Bahnstrecke Hamburg - Berlin

Für die rund 140 km der Bahnstrecke Hamburg – Berlin im Land Brandenburg wurden alle für die erste Ausbaustufe des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 2 erforderlichen landschaftsplanerischen Leitungen erbracht. Weitere erfolgten im Rahmen der zweiten Ausbaustufe für einen rund 14 km langen Bauabschnitt und die Beseitigung von zehn Bahnübergängen durch Kreuzungsbauwerke z. T. mit Ortsumgehungen. Das Leistungsspektrum reichte dabei von floristischen und faunistischen Kartierungen über ein baubegleitendes Monitoring bis hin zur ökologischen Baubegleitung.

Errichtung eines Industriekraftwerks und einer Hafenanlage am Standort Stadersand

Zeitweise wurden in Deutschland etwa 20 neue Kohlekraftwerke geplant. Allein im Bereich der Elbe sollten mindestens fünf neue Steinkohlekraftwerke entstehen. Die ARSU wurde mit der Erstellung der naturschutzfachlichen Unterlagen für vier Kraftwerksstandorte (an der Elbe und in Wilhelmshaven) beauftragt.

Onshore Infrastruktur

Die ARSU GmbH hat langjährige Erfahrungen mit der Erstellung von Umwelt-Fachbeiträgen für die Genehmigungsplanung von Vorhaben aus den Bereichen Energie und Infrastruktur. Das Spektrum reicht von Verkehrsvorhaben (Bahn, Straße und Wasserstraße) über Hochwasserschutzanlagen, Kraftwerke, Kabel- und Pipelineverlegungen bis hin zur Aufsuchung und Gewinnung von Kohlenwasserstoffen im terrestrischen und marinen Bereich. Zur Minimierung von Auswirkungen auf die Umwelt berät die ARSU Vorhabenträger bei der ökologischen Optimierung ihrer Projekte.

Aktuelle Projekte

Auftraggeber:
Bürgerwind Altenrheine GmbH & Co. KG, Bürgerwind Hörstel GmbH & Co. KG
Laufzeit:
2016 - 2017
Gleisbau
Auftraggeber:
Wirtschafts- und Strukturentwicklungsgesellschaft Landkreis Verden mbH; Firma H.F. Wiebe GmbH & Co.KG
Laufzeit:
2014 - 2017