Sie sind hier

Verträglichkeit der Erdgas- & Erdölproduktion mit Natura-2000-Gebieten in der AWZ der deutschen Nordsee

Auftraggeber: 
Wirtschaftsverband Erdöl- und Erdgasgewinnung. e.V.
Laufzeit: 
2003 - 2004
Schutzgebietsvorschlag

Die Bundesrepublik Deutschland hat 2004 eine Liste von Natura 2000-Gebieten im offshore-Bereich der deutschen Nord- und Ostsee an die Europäische Kommission melden. Damit verbunden war bei einer Reihe von Nutzern, z.B. auch der Erdgas- und Erdölindustrie, die Sorge einer starken Einschränkung von künftigen Aktivitäten. Die ARSU hat zunächst geprüft, inwieweit die vorgelegten Schutzgebietsvorschläge den Anforderungen der FFH- und der Vogelschutzricht-linie sowie den besonderen Bedingungen der offshore-Situation entsprechen und dabei einige aus naturschutzfachlicher Sicht kritikwürdiger Aspekte aufgezeigt. In einem umfangreichen Beratungsprozess hat die ARSU weiterhin den beteiligten Firmen Wege aufgezeigt, wie trotz der Ausweisung von Natura 2000-Gebieten eine Weiterführung von Aktivitäten zur Exploration und Produktion möglich sein kann. Ein besonderer Schwerpunkt lag dabei auf der Identifikation von Maßnahmen zur Minimierung von Beeinträchtigungen z.B. der bedrohten Schweinswalbestände.