Sie sind hier

Ornithologisches Gutachten (Bird Impact Assessment) und FFH-Verträglichkeitsuntersuchung für einen Windpark in Schottland

Auftraggeber: 
privater Investor
Laufzeit: 
2005 - 2009
Schottland

Die Nutzung der Windenergie erfährt in Großbritannien derzeit einen starken Boom. Es herrscht ein großer Druck von Investoren auf die Entwicklung neuer Windparkstandorte.

Dabei kommt es insbesondere in Schottland häufig zu Konflikten mit dem Schutz der Vogelwelt und des Landschaftsbildes. In Kooperation mit dem Büro Dr. Klaus Handke - Ökologische Gutachten führte die ARSU GmbH Untersuchungen zur Vogelwelt für einen geplanten Windparkstandort im südwestlichen Schottland durch.

Der Schwerpunkt lag dabei in der Erfassung von Flugbewegungen von Arten wie Kornweihe, Sumpfohreule, Merlin, Wanderfalke und Goldregenpfeifer. Die dabei anzuwendenden methodischen Standards unterscheiden sich stark von der aktuellen Praxis in Deutschland. Unter z. T. widrigsten Witterungsbedingungen wurde in über 600 Beobachtungsstunden das Untersuchungsgebiet - hügeliges Heide- und Moorland - von festen Beobachtungspunkten aus nach den relevanten Arten "abgescannt".