Aktuelles

Sie sind hier

„Leben im Meer“: Verlängerung der Projektförderung um drei Jahre

Das Verbundprojekt „Leben im Meer“ wurde von der LAG Soziale Brennpunkte Niedersachsen e.V. ausgewählt und wird ab 2021 eine dreijährige Förderung zur Fortführung erhalten.

Die ARSU GmbH begleitet in diesem Projekt die Inselgemeinden Wangerooge, Spiekeroog und Juist bei der Entwicklung gemeinsamer Ansätze zur Gemeinwesenarbeit und unterstützt beim Aufbau eines inselübergreifenden Netzwerkes.

Das Projekt ist Anfang 2020 gestartet und wird unter dem Titel „Leben im Meer 2.0” weitergeführt. In jeder Inselkommune wurde eine Stelle für Gemeinwesenarbeit geschaffen. Die sog. Insellotsinnen unterstützen die Bevölkerung vor Ort bei der Entwicklung und Umsetzung von Ideen, die das gemeinschaftliche Leben stärken.

Beim Wettbewerb „Gute Nachbarschaft 2020“ sind 19 Projekte in Niedersachsen ausgezeichnet worden. Sie erhalten insgesamt eine Förderung von 4 Mio. €.