Aktuelles

Sie sind hier

Aktuelle Meldungen aus 2017

08.05.2017

In einem Beitrag im Heft 2/2017 der Zeitschrift „Netzwirtschaften & Recht“ hat sich Ulrich Scheele im Rahmen einer Buchbesprechung mit der Frage befasst, wie unter den Bedingungen von Marktöffnung die Qualität im Wassersektor gewährleistet werden kann.

08.05.2017

Vom 14.-17. Juni 2017 findet am Johann Heinrich von Thünen-Institut, Braunschweig die Konferenz “New rural geographies in Europe: actors, processes, policies” statt.

23.03.2017

Seit März 2017 ist die Arbeitsgemeinschaft ARSU/NWP mit der Durchführung des Regionalmanagements für die LEADER-Region Östlich der Ems bis Mitte 2023 beauftragt.

20.03.2017

Die Ergebnisse des PROGRESS-Projektes wurden auf einer Diskussionsveranstaltung am 17. November 2016 intensiv diskutiert. Die Dokumentation dieser Veranstaltung mit Beiträgen von Dr. Marc Reichenbach finden Sie hier:

20.03.2017

Im Rahmen des Projektes „Smart region north“ finden bis zum Endes diesen Jahres in den Projektpartnerstädten Oldenburg, Groningen und Assen Workshops zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt, die für eine nachhaltige und intelligente Stadt- und Regionalentwicklung von Bedeutung sind.

13.03.2017

Silke Timmer hat die Weiterbildung zur Einstiegsberatung im kommunalen Klimaschutz erfolgreich abgeschlossen. Von Juni 2016 bis März 2017 wurden an 7 Tagen u. a. die Themen Klimaschutz- und Energiemanagement, Beteiligung, Öffentlichkeitsarbeit, Controlling und Benchmarking behandelt.

17.02.2017

Auf eine gelungene Auftaktveranstaltung können die einzelnen Projekte der Fördermaßnahme „Kommunen innovativ“ zurückblicken. Die ARSU GmbH stellte gemeinsam mit der CvO Universität Oldenburg sowie einem ihrer Praxispartner, der Gemeinde Wangerland, das Projekt „Wat nu?“ in Berlin vor, welches sich dem Fokusthema Partizipation und Innovation in Reallaboren zuordnet.

02.02.2017
Abschlussworkshop in Berlin

Zusammen mit der MOcons Consulting, dem IWW Zentrum Wasser und drei Wasserversorgungsunternehmen (OOWV, Rhein Energie und RWW) hat die ARSU in einer Studie für das Umweltbundesamt die Auswirkungen der landschaftlichen Flächennutzung auf die Kosten der Trinkwasserbereitstellung analysiert.

01.02.2017

Die Ostfriesischen Inseln und die Stadt Norden haben sich mit Unterstützung der ARSU GmbH beim Bundesministerium für Bildung und Forschung für die Teilnahme an der 2. Phase des Wettbewerbs Zukunftsstadt beworben. Eine Expertenjury hat nun 20 Bewerber ausgewählt, um gemeinsam mit den Bürgern und der Wissenschaft die Ideen für eine lebenswerte und nachhaltige Stadt weiterzuentwickeln.

31.01.2017

Ulrich Scheele hat am 16. Januar 2017 in Bonn an dem vom Bundesamt für Naturschutz und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit organisierten Workshop „Natur auf Zeit: Rechtliche und fachliche Rahmenbedingungen“ teilgenommen und dort zum Thema „Tijdelijke Natuur: Das niederländische Beispiel für Natur auf Zeit“ referiert.